Connox logo

Wertvolle Insights dank messbarer Kataloge

  • Kunde:
    Connox
  • Branche:
    Wohndesign
  • Lösung:
    Publitas Enterprise

Über Connox

Connox gehört zu den marktführenden europäischen Online-Shops für Premium Wohndesign. Das Unternehmen mit Sitz in Hannover verkauft auf connox.de, connox.com und weiteren internationalen Shops mehr als 33.000 ausgewählte Designmöbel und Accessoires internationaler Marken wie Vitra, Muuto und HAY. Neben kundenzentrierten und hoch modernen Arbeitsstrukturen zeichnet sich die Connox GmbH durch eine nachhaltige Unternehmenspolitik aus und verpflichtet sich zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen. Seit 2021 gehört der niederländische Onlineshop Flinders zu Connox. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen AmbienteDirect GmbH aus München bilden alle drei Unternehmen das E-Commerce Segment der Nine United A/S.

Kurz-Interview mit Mandy Wulf

Online-Marketing bei Connox

Warum nutzt ihr digitale Kataloge? "In erster Linie, um unsere Publikationen messbar zu machen und aus den Auswertungen wichtige Learnings für uns zu ziehen, welche Seiten, Themen und Gestaltungsmittel gut ankommen und welche eher nicht. Dies ist uns besonders wichtig, um kommende Publikationen inhaltlich zu planen und auf die Kund:innen zugeschnitten zu optimieren. Zudem ermöglichen es digitale Kataloge, jederzeit Inhalte auszutauschen und aktuell zu halten, zum Beispiel wenn ein Produkt doch aus unerwarteten Gründen wie Lieferschwierigkeiten etc. aus dem Sortiment genommen wird. Bei einem Printkatalog ist dies dann leider nicht mehr möglich. Ein weiterer Grund ist es, unseren Kund*innen einen Mehrwert zu bieten, insbesondere durch Rich Media."

Habt ihr vor Publitas andere Online-Kataloge genutzt?"Nein. Vor Publitas haben wir vereinzelt hier und dort einmal Whitepaper, beispielsweise zu Einrichtungsstilen wie Bauhaus, erstellt oder den Katalog als simples PDF mit einfachen Verlinkungen zur Verfügung gestellt. Jedoch hat uns hier zunehmend Interaktivität gefehlt und auch die Auswertungsmöglichkeiten waren recht begrenzt . Mit dem publitas Dashboard haben wir nun deutlich mehr KPIs, die wir uns anschauen können."

Warum habt ihr euch für Publitas entschieden? "Ausschlaggebend war vor allem das Thema Rich Media. Dieses ist aus unserer Sicht heute im Marketing und der Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Kund:innen möchten unterhalten werden und sollen zudem einen Mehrwert in unseren Publikationen sehen. Durch Publitas können wir auf einfache Art und Weise endlich Online-Publikationen veröffentlichen, die wir mit Videos, Slideshows und weiteren Animationen bereichern können. So lassen sich abgebildete Produkte aus unserem Sortiment beispielsweise perfekt mit Inhalten wie Hintergrundstorys oder Marken-Portraits ergänzen.”

Wie habt ihr/hast du diesen Katalog erstellt? Kannst du etwas über den kreativen Prozess (Produktauswahl/Struktur) erzählen? "Unser Connox Katalog, der zweimal jährlich als Sommer- und Winterkatalog erscheint, entsteht in monatelanger Zusammenarbeit zwischen mir, unserem Sortiment, unserem Content-Team und der Grafik./Team Media. In einem ersten Brainstorming-Termin legen wir die Themen fest, auf die im neuen Katalog der Fokus gelegt werden soll (Ratgeber-Beiträge, Interviews mit Influencer:innen oder Designer:innen, saisonale Themen, neue Marken). Bei der Produktauswahl, die eng mit dem Sortiment abgestimmt wird, achten wir auf einen Mix aus Topsellern und Neuheiten. Zeitgleich fragen wir bei den ausgewählten Marken, die im Katalog eine eigene Seite erhalten, ihre Wunschinhalte für ihre Seiten ab."

"Und dann machen wir uns intern ans Werk und leiten die Erstellungsphase ein. Und da wir unseren Katalog jetzt auch zusätzlich digital herausgeben, ist ein neuer Step im internen Prozess, dass wir von Anfang an überlegen, inwiefern die jeweiligen Seiten für die digitale Version angepasst werden sollen, wo Platz für Videos und Animationen gelassen werden soll, für welche Inhalte wir intern eigene Videos erstellen etc. "

Wie habt ihr den Katalog verteilt und geteilt? "Unseren Katalog bewerben wir breitgefächert auf unseren Social Media Kanälen Facebook und Instagram, via Social Ads und an diversen Stellen in passenden Newslettern. Natürlich gibt es auch auf unserer Website selbst Teaser zum Katalog, zum Beispiel ein Startseitenbanner zum Launch. Wichtig ist uns bei der Bewerbung grundsätzlich, dass der Katalog im Zeitraum der Gültigkeit regelmäßig beworben wird."

Wie gut kommt der Online-Katalog bei eurem Publikum an (Lesezeit, Reichweite)? "Unser Katalog ist Anfang diesen Monats erst zum zweiten Mal zusätzlich zur Printvariante digital erschienen. Dennoch gibt es sowohl von unseren Kund:innen als auch von unseren Hersteller:innen und auch im Influencer-Netzwerk viel Zuspruch und Lob, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Unser Katalog wird auch auf Instagram viel in Storys gezeigt, sei es von Influencer:innen, Kund:innen oder den Marken aus unserem Sortiment."

Könnt ihr uns mehr über die Ergebnisse/Erfolge mitteilen? "Auch, wenn wir erst wenige digitale Kataloge herausgebracht haben, konnten wir erfreulicherweise bereits feststellen, dass besonders die Seiten mit Rich Media Elementen hinsichtlich Page und Product Views gut performen. Vor allem Seiten mit Slideshows und Videos."

Wie zufrieden seid ihr mit Publitas und was zeichnet sich für euch bei der Zusammenarbeit mit Publitas aus? "Die Zusammenarbeit zwischen Connox und Publitas hat vom ersten Augenblick an gut harmoniert. Besonders hervorheben möchte ich den Service, den wir natürlich gerade am Anfang bei der Einrichtung einmaliger Steps benötigt haben. Doch auch danach stand uns seitdem weiterhin unsere Ansprechpartnerin zur Verfügung, von der wir bei jedem Anliegen und jeder Unklarheit schnell Feedback mit direkten Lösungen erhalten."

Würdet ihr Publitas weiterempfehlen, und warum? "Definitiv! Publitas ist eine tolle und vor allem einfache und unkomplizierte Möglichkeit, seine Publikationen zu digitalisieren und Kund:innen einen echten Mehrwert zu bieten. Einmal geschult, ist das Tool sehr einfach in der Handhabung. Besonders gut finden wir die mehr als regelmäßigen Austauschtermine, in denen wir die Performance analysieren, Learnings ziehen, über neue Funktionen und Möglichkeiten informiert werden sowie jede Menge Best Practice an die Hand bekommen. Dadurch entstehen viele Ideen für zukünftige Publikationen."